Über uns

Reisen ist einiges mehr als nur Urlaub. Reisen bedeutet Momente sammeln. Einzigartige Momente, von denen du jahrelang zehrst.

Hi, wir sind Anika und Julian. Willkommen auf unserem Blog wavesnbackpack!

Gemeinsam haben wir das vielfältige Sri Lanka bereist und dort zahlreiche faszinierende Leute getroffen. Menschen – wie Du und ich – die uns unheimlich spannende Geschichten aus der ganzen Welt erzählten. Australische Surfer auf ihrer Weltreise, ein Srilanker mit bayrischem Akzent, ein in Thailand lebender Philippiner und viele eindrucksvolle Menschen mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen mehr. Und das Interessante dabei war, dass jeder Einzelne von ihnen seine Eindrücke – seine Geschichte teilen wollte. Und genau diese aufregenden Erlebnisse wollen wir nun auf diesem Blog für Euch bündeln. :)

Daheim im gemütlichen Köln, verbrachten wir alsbald einige Abende zusammen vor dem Laptop und schrieben unsere Notizen, Erfahrungen und Gefühle zu unserem geliebten Sri Lanka runter..

Wir hoffen, unsere Geschichten zum Thema Backpacking auf unserem wunderschönen Planeten Erde lassen deine Vorfreude auf die nächste – hoffentlich schon gebuchte – Reise steigen!

Über Ani

Ani
Hobby-Fotografin, Links-Außen und Spanisch-Liebhaberin. Das ist Ani, 27 Jahre alt. Nachdem sie ihr Studium in Spanisch und Linguistik in Köln abgeschlossen hat, gab es eine wichtige Entscheidung zu treffen: Spiegelreflex oder Systemkamera. Entscheidung getroffen, Tickets gebucht und schon saß sie – samt Julian – im Flieger nach Mexiko. Mit der Nikon D5500 im Gepäck ist sie stets auf der Hut, Momente festzuhalten die wir mit euch teilen können. Außerdem verbessert sie gerne Julians Schreibstil und macht unsere Posts mit viel Liebe zum Detail perfekt.

Julian über Ani
detailversessen | gerne leicht gebräunt | BVB-Ultra

Über Julian

Julian
Julian feiert bald die 27 und ist Digital Marketer in einem Kölner Startup. Seit kurzem versucht er sich an Aufnahmen mit seiner heißgeliebten Yi 4k Action Cam, die während unserer Kurztrips oder Reisen auf der Tagesordnung steht. Hat er diese gerade nicht in der Hand, liegt dass daran, dass er zum Fitnessstudio joggt oder am Besten noch: auf dem Surfbrett steht. Von Wellen kriegt er nie genug. Das Gefühl, ein Surfbrett unter den Füßen zu haben, gibt ihm das Gefühl, alles um sich herum ausblenden zu können. Dann zählt nur noch: Welle anvisieren, lospaddeln, aufstehen uuund… umfallen. ;)

Ani über Julian
kann schlecht nein sagen | liebt alles rund ums Meer | hat – laut ihm selbst – den besten Musikgeschmack aller Zeiten

Cheers, Anika & Julian

Hast du irgendwelche Fragen an uns oder magst einfach nur einen Gruß dalassen?